Sensual Shooting

Gestern hatte ich das große Vergnügen die liebe Joelle fotografieren zu dürfen. Wir beide standen schon länger in Kontakt und umso mehr freut es mich, dass wir endlich zusammen gefunden haben. Ich hatte mir schon länger vorgenommen Neues zu probieren und mich aus meiner "Komfort-Zone" zu bewegen. Also wagte ich mich an mein erstes wirkliches Indoor-Shooting bei mir zu Hause. Ort des Geschehens wurde mein Schlafzimmer.

Ein kleiner Raum, mit einem Dachfenster über dem Bett. Wirklich richtig ideal ist es dort nicht, was das Ganze auch zu einer richtigen Herausforderung für mich machte. Am Tag vorher schaffte ich meine Kleider aus dem Zimmer und räumte, so gut es ging, leer.

Dabei entstanden bereits erste Ideen, wo ich was fotografieren könnte. 
Als Joelle und ich zusammen Ihre mitgebrachten Kleider durchschauten war mir sofort klar, wir Beide liegen absolut auf einer Wellenlänge. 
Viel Spitze, viel Strick, wunderschöne Farben. Mir juckten sofort die Finger. Das Wetter war uns ebenfalls treu und zauberte uns magisches Licht.
Keine Visagistin, kein Blitz, ziemlich wenig Platz, aber ein zauberhaftes Model. 

Ich kann wirklich jedem nur ans Herz legen sich mal an Neues zu wagen und sich selbst neu zu entdecken.
Ich danke Joelle für den gestrigen Tag und freue mich sehr auf unser baldiges Shooting.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Hochzeitsfotograf Saarland