Himbeereis zum Frühstück

Zugegeben zu so später Stunde noch etwas zu schreiben, fällt mir nicht immer leicht, doch ich komme gerade von einem wunderschönen, intimen Radiokonzert und lasse den Abend noch etwas ausklingen und Revue passieren.
Und was könnte dafür besser geeignet sein, als Euch endlich die Serie von Helena & Marc zu zeigen.
Die Beiden sind nicht nur total verliebt, sondern auch mega sympathisch. Man spürt in jeder Sekunde, wie gut sie sich verstehen und wieviel Spaß Beide miteinander haben. Da fiel es mir nicht wirklich schwer Fotos zu zaubern, die das Wesen der Beiden gut einfangen und eben genau das transportieren, was Beide ausmacht. Wir haben ein super entspannten und sehr lustig Tag miteinander verbracht und es bestmöglich auf die bevorstehende Hochzeit vorbereitet. Und wie könnte das besser gehen, als mit Sonne, Eis und Kuchen 🍭

Ich habe jetzt schon Schmetterlinge im Bauch, wenn ich an die Hochzeit der Beiden denke.
Das wird so wunderschön werden...  Wie sollte es auch anders sein bei zwei so lieben und herzlichen Menschen.

0 Kommentare

Ein Kleid zum verlieben

Als Alica mich fragte, ob ich ihr ein paar neue Frisuren Fotos für die Hochzeitsmesse zaubern könnte, hatten wir wohl beide noch nicht den Hauch einer Vorstellung davon, was auf uns zukommen würde.
Erfahrungsgemäß wachsen aus unseren Anfangsideen immer recht schnell, recht große, aufwendige Projekte.
Wie in diesem Falle auch.
Denn das Programm war ziemlich straff, der Zeitplan mehr als eng, doch die Ausbeute entlohnte für den Stress der Tage zuvor.
Lange auf der Suche nach einer Location wurde ich im Noir Studio Frankfurt letztendlich fündig.
Jean und ich lernten uns dieses Jahr auf einem Workshop kennen. Umso mehr freute es mich, dass der Termin so kurzfristig reinpasste und wir bei ihm unser Shoot umsetzen konnten. Eine Traumlocation, bei der mir nur der Winter und die frühe Dunkelheit einen Strich durch die Rechnung machten.
Die wundervollen Kleider wurden mir von Viktoria Shokun und Margarete Walus zur Verfügung gestellt.
Sehen die Mädels nicht einfach bezaubernd darin aus?

5 Kommentare

Produktest

Viele von Euch wissen ja bereits, dass ich großer Saal- Digital Fan bin und so gut wie alle meine Produkte dort bestelle.
Umso mehr freut es mich, dass ich nun wieder über einen neuen Produkttest berichten darf.

Diese Tests ruft Saal regelmäßig ins Leben, also für alle die interessiert sind selbst einmal zu testen, meldet Euch am besten unter dem Newsletter an.

Getestet wurde dieses mal ein Wandbild.
Ich habe mich für eines auf Acryl-Glas entschieden, da mich diese Oberfläche am meisten interessierte.

Zu aller erst musste ich mich für ein Motiv entscheiden.

Da wir gerade erst ein Familien-Shooting  anlässlich des Geburtstages meiner Mama hatten, fiel mir die Wahl hier nicht schwer.
Wenn man wie ich mit der Bedienung der Software vertraut ist, geht eine Bestellung kinderleicht.
Motiv ausgesucht, Bild hochgeladen und zack, bestellt!

Der Versand erfolgte wie immer innerhalb eines Tages ( je nach Uhrzeit kann dieser auch mal bei 2 Tagen liegen).

 Sehr sorgfältig verpackt kam also alles blitzschnell und unbeschadet bei mir zu Hause an. Aber nicht anderes bin ich gewohnt.
Voller Spannung und Vorfreude packte ich mein Päckchen aus und wurde nicht enttäuscht.
Das Bild, welches ich am PC schon so sehr liebte, wirkte einfach nochmal besser.
Die Farben waren brillant und nicht verfälscht und durch die Glasoberfläche hat es eine besondere Wertigkeit.

Ich habe schon öfter erlebt, dass manche Anbieter die Farben verfälschen und Bilder und Fotos gelbstichig, zu hell oder zu dunkel ankommen.
Hier ist dies jedoch gar nicht der Fall. 
Auch meine Fotos, welche ich bereits in der Vergangenheit bestellt habe, kamen alle farbecht und zu meiner vollsten Zufriedenheit an.
Neben Acryl hat es mir persönlich Alu Dibond sehr angetan. 

Solltet Ihr also noch auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsgeschenk sein, dann schlagt zu.
Saal bietet allen einen Kennender Rabatt auf Erstbestellungen in Höhe von 15 Euro an.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim bestellen und verschenken

Eure Anika

 

0 Kommentare

Perspektivenwechsel

Man nehme zwei kreative Köpfe, einen Esslöffel Leidenschaft für die gleiche Sache, eine Prise Spontanität, einen Teelöffel Spaß und eine Messerspitze Styling.
Was man erhält ? Ein Mutter- Tochter Shooting der besonderen Art.


Als ich Silke übers Internet fand und kennenlernte, war ich total begeistert von Ihrer Arbeit.

Ihre Fotos sind schön, stilecht, hell und freundlich, innovativ und zeigen Menschen mit echten Emotionen. 

Bei Ihr findet man keine gestellten und krampfigen Posen, aber auch keine High End Beauty Retusche.

Eben natürliche Fotos von Menschen, die sich nicht verstellen, sondern ganz sie selbst sind. 


Uns beiden war relativ  schnell klar, wir haben nicht nur einen ähnlichen Geschmack, sondern verstehen uns auch super.

Also trafen wir uns hier und da auf einen Kaffe, tauschten uns aus und schrieben viel den lieben langen Tag. 
Als Silke mich fragte, ob ich das jährliche Mutter-Tochter Shooting machen möchte, hatte ich doch ein paar Tränchen im Auge.
Für mich war es eine riesige Ehre, jemanden so nah mit meiner Kamera begleiten zu dürfen, den ich doch sehr schätze und bewundere. 

Kollegen und Kolleginnen zu fotografieren ist immer ein besonderes Gefühl.

Die Aufregung ist einfach ein wenig größer, wenn vielleicht auch unberechtigter Weise.

Ich konnte jedoch nicht anders als "Ja" zu sagen und so ging das Brainstorming los.


Silkes Idee eines Shootings im -Guten Morgen Look- traf bei mir direkt ins Schwarze.
Ich hatte sofort Fotos vor Augen und Ideen, was genau wir umsetzen könnten.


Musste nur noch der Termin her!

 

Live

Laugh

Love


Heute sind schon ein paar Wochen vergangen seit unserem Shooting. Dennoch möchte ich es nicht verpassen, Euch die Ergebnisse zu präsentieren.
Meine Aufregung am Tag des Shootings selbst verflog recht schnell, was zum einen an der perfekten Vorbereitung von Silke lag, als auch an der einladenden Atmosphäre vor Ort. Typisch Silke war schon ein erstes Set aufgebaut, die Klamotten bereits perfekt ausgesucht und so konnte es schon direkt losgehen.

Silkes Ideen, gepaart mit meiner Geduld und Wirbelwind Levie, ließen eine wirklich schöne Strecke entstehen.
Für mich zeigen die Fotos eine wunderschöne Mutter mit Ihrer zuckersüßen Tochter.

Deren inniges Verhältnis zueinander und den liebevollen Umgang der Beiden.

 

 

Es war für uns alle ein Perspektivenwechsel, der von Zeit zu Zeit einfach gut tut.

Silke, die einmal mehr vor der Kamera stand und ständig besorgt war, weil dann doch nicht immer alles nach Plan läuft.

Ich, die ich nicht so häufig Kollegen mit meiner Kamera begleite, immer bemüht Silke zu beruhigen und zu ermutigen.

Und Levie, die wohl auch nicht allzu oft Model spielen und dabei Eis essen darf.


Man hat einfach ein feineres Gespür für seine Kunden, wechselt man von Zeit zu Zeit mal die Seiten.

So kam es dann auch, dass nicht nur ich Silke, sondern sie auch mich fotografierte.

Sorgen, Ängste, aber auch Glücksgefühle und besonders Vorfreude lassen sich so einfach besser nachempfinden.
Was hab ich zu Hause gesessen und konnte es keinen Tag abwarten endlich meine Fotos zu bekommen. Wie ein kleines Kind habe ich mich gefreut, als Silke mir die CD überreichte, am liebsten hätte ich gleich im Auto geschaut.
So schlüpften wir beide einmal in die Rolle unserer Kunden.


Und das ist es doch, was mitunter einen guten Fotografen ausmacht.

Jemand der ein Gespür hat für seine Kunden, der Verständnis zeigt und angespannte Situationen auflösen kann. Der mitfiebert, mitlacht oder auch mal mitweint, wie schon so oft geschehen auf der ein oder anderen Hochzeit

Wir drei hatten jedenfalls jede Menge Spaß, haben gelacht und die Dinge einfach passieren lassen.

 

Lieblingsmensch

WE ARE FAMILY

2 Kommentare

Rapunzel, Rapunzel, lass dir die Haare schön stecken...

Vor längerer Zeit schon hatte ich das große Vergnügen, zusammen mit Alica Wagner, eine Frisuren Kollektion zu fotografieren.
Aus einer anfänglich kleinen Idee wuchs rasant ein aufwendiges Shooting, welches zeigen sollte, wie modern locker gesteckte, romantische Frisuren heute sind.
Aber vor allem, wie wunderschön diese aussehen.


Nun hieß es: Idee geboren, Plan in die Tat umsetzen!
Also startete ich einen Model Aufruf, Alica kümmerte sich um Schmuck, Kleider und Blumen. Fehlte uns nur noch die passende Location...

Und diese fanden wir glücklicherweise direkt gegenüber von Alica´s Studio. Das dort ansässige Hotel -La Maison- war so lieb und ließ uns dort unsere Ideen verwirklichen.
Meine drei Modelle waren mit genauso viel Spaß dabei, wie Alica und ich und so konnte der Tag nur großartig werden.

Die kurzen Schauer ignorierten wir bzw. flüchteten ins Foyer, um dort vor den Augen der Gäste für etwas Unterhaltung zu sorgen.
Während ich ein Model fotografierte, stylte Alica schon fleißig das nächste, um den doch recht strammen Zeitplan einhalten zu können.
Sieben Stunden später, überglücklich, aber auch sehr sehr müde endete dann der Tag für uns alle.
Die Endergebnisse seht Ihr nun hier.

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle Mitwirkenden, ohne die es gar nicht möglich wäre, so etwas auf die Beine zu stellen.


Haïr and Make-Up: Alica Wagner

Blumen: Fleur Design

Kleider: Mode Walus

Schmuck: Pippa & Jean

Location: La Maison-Saarlouis

Fotografien: Anika Lauer
Modelle: Joelle, Nadja, Katharina




2 Kommentare